Am Ostermontag geht es um die Emmausjünger.
Am zweiten Weihnachtsfeiertag gedenkt die Kirche ihres ersten Märtyrers Stephanus.
Die Feier des Pfingsmontags ist geprägt vom Wirken des Geistes Gottes in der Kirche – die Feier des Geburtstages der Kirche wird also auf den zweiten Tag ausgedehnt. Die Lesungen berichten davon, wie der Heilige Geist die Christen im Glauben stärkt und in der Welt wirkt.