Wie kommt man als MTRA in die Schweiz?

Ich bin 24 Jahre alt und befinde mich noch in der Ausbildung zur MTRA.
Ich habe sehr viel Gutes über das Leben in der Schweiz gehört und auch im Internet viele Berichte gelesen. Mein Ziel ist nach der Ausbildung mein Erfahrungen beruflich und persönlich in der Schweiz zu erweitern, berufliche und soziale Erfahrungen zu machen, in einem Land wo medizinische Berufe wie MTRA eine hohe soziale Anerkennung genießen. Beim Stöbern im Internet bin ich auf die Firma Stecher Consulting gestoßen. Und da diese Firma sich ausschließlich auf medizinische Bereiche spezialisiert hat, habe ich mich auch bei Hr. Stecher beworben. Der Gedanke dass die Firma einen sehr engen Kontakt zu den Kunden hat und viel mehr Erfahrung mit den Spitälern besitzt und sich konsequenter für die Bewerber einsetzt und kompetenter beraten kann, hat sich, wie sich später herausstellte, bewahrheitet.
Ich habe meine Bewerbung am Mittwoch den 3.März 2010 abgeschickt und gleich am darauffolgenden Montag hat sich Hr. Stecher bei mir telefonisch gemeldet. Nach dem ersten Gespräch habe ich gemerkt, dass ich das Richtige getan habe mich bei Hr. Stecher zu bewerben, da ich mich bei dem Gespräch sehr wohl, willkommen und mit hoher Kompetenz beraten gefühlt habe. Ungefähr nach zwei oder drei weiteren telefonischen Gesprächen und meiner Bewerbung natürlich, hat sich Hr. Stecher ein eigenes Bild von mir gemacht und mir über das Arbeitsleben in der Schweiz erzählt.

Nach ungefähr 10 Tagen hatte ich zwei Vorstellungstermine in der Schweiz. Die Vorstellungsgespräche und die Zeit auf der Abteilung dauern in der Schweiz zwischen 3 und 7 Stunden. Somit kann man bessere Eindrücke über den Spital, Organisation, Arbeitsablauf und das Team gewinnen.
Nach den Vorstellungen habe ich mit Herrn Stecher die Vor- und Nachteile mich persönlich betreffen bei diesen Stellen diskutiert; wo ich mich am meisten wohl gefühlt habe, welches Team mich mehr anspricht und ob das angebotene Gehalt in Ordnung wäre. Herr Stecher geht explizit auf den Wunsch seiner Kandidatinnen und Kandidaten ein und versucht eine passende Stelle zu finden.

Ich habe mich jetzt für eine Arbeitsstelle entschieden wo ich mich im Team wohlfühlte, wo ich Neues lernen kann, das Gefühl habe gut eingearbeitet zu werden und an einem geografisch wunderbaren Ort wo andere Urlaub machen. Dank einem guten Tipp von Herr Stecher in Bezug auf Verhandlungstaktik und seinem Kontakt zur Personalabteilung vom Spital - konnten wir das angebotene Monatsgehalt noch vor der Vertragsunterzeichnung nochmals um 200 Franken erhöhen - zur Zufriedenheit des Spitals aber vor allem von mir. Ich bin Herrn Stecher und seinem Team für die Unterstützung und diese schöne Stelle sehr dankbar. Ich zähle jetzt die Tage bis ich die Ausbildung diesen Sommer abschließe und endlich im August in die Schweiz umziehen kann. Ich kann nur eins sagen, wenn man es will, dann schafft man es mit der Unterstützung der Firma Stecher Consulting auch.


Mit viel lieben Grüßen

R. J. 12. April 2010

---------------------------------------------

Stecher Consulting berät (im medizinischen/pharmazeutischen Bereich) Kandidatinnen und Kandidaten in der ganzen deutschsprachigen Schweiz und KandidatInnen aus dem Ausland neutral, kompetent und seriös.

Für die Kandidatinnen und Kandidaten ist die Stellenvermittlung und die dazugehörige Beratung, bei den vermittelten Personen Beratung und Karriereplanung auch nach Antritt der neuen Stelle, kostenfrei.

---------------------------------------------


Stecher Consulting, Neumattstr. 6, 6048 Horw, Schweiz
Tel: 0041 41 340 8000
Mail: info@stecher-consulting.com